Wir feiern 30 Jahre!

Am 08. September 1994 erschienen Bernd Graminsky und weitere Gründungsmitglieder mit der am 27.07. 194 beschlossenen Satzung bei der Notarin und beantragten die Eintragung der „Schützengilde Altlandsberg 1845 e.V.“ in das Vereinsregister beim Amtsgericht Frankfurt(Oder).

Die Gründung unserer Schützengilde jährt sich in diesen Tagen zum 30. mal.
Den 25. Jahrestag haben wir  im Rahmen eines Kreisschützentages in Altlandsberg festlich mit einem großen Festumzug, den der Strausberger Weltmeister-Fanfarenzug anführte und  in dem alle Schützenverbände des Landkreises vertreten waren, begangen. Wir wurden auf dem feierlichen Appell mit der Sportplakette des Bundespräsidenten ausgezeichnet.

Den 30. Jahrestag wollen wir ebenfalls festlich begehen. Wir wollen die Krönung des diesjährigen Schützenkönigs auf unserem Schützenfest dazu nutzen.
Unser Fest soll am 14. September stattfinden. Wir wollen in Altlandsberg-Buchholz in der Gaststätte „Buchholz Saloon“ gemeinsam feiern. Die hat Olaf bereits reserviert.
Es soll ein festliches Büfett geben, Musik, die uns nicht bei der Unterhaltung stört, Auszeichnungen für uns und von uns, von den übergeordneten Schützenorganisationen und Festreden. Wir wollen einfach gemütlich unser Jubiläum feiern. Der Vorstand  hat bereits beschlossen 1.000€ bereitzustellen. Da das nicht genügt, soll jeder Teilnehmer 20 € dazu geben. Davon sollen das Büfett, Softgetränke (AFG, Bier, Wein) und die Musik bestritten werden. Dieser Teilnehmerbeitrag soll bis zum 02.09. entrichtet werden, damit wir die nötige Planungssicherheit haben.
Die Kapazität des Gastraumes beträgt 40 Personen, wir können also nicht alle mit unseren Partnerinnen oder Partnern kommen.

Damit der Vorstand einen Überblick erhält, wer Intereresse an unserer Feier hat, bitten wir Euch, Eure Teilnahmeabsicht bis spätestens 30.08. verbindlich, per E-Mail an den Vorstand zu bekunden.

Unser 2. Arbeitseinsatz in diesem Jahr

Ein tolles Ergebnis!
Fast alles geschafft, was wir uns vorgenommen hatten.
Danke an die 18 Mannen und drei Frauen, die bei bestem Badewetter geackert haben, besonders an Olaf, der bereits vorher Material und Gerät beschafft hat.
Übrig geblieben, von dem was wir uns vorgenommen hatten, ist nur der Wildwuchs am Zaun, der muss beim nächsten Einsatz dran glauben. Oder mal separat angegangen werden, so wie Werner die einst graue Mauer im Alleingang geweißt hat.
Ohne Olli, würden jetzt Abfallhaufen rumliegen 😁
Micha hatte nicht mit der Beteiligung gerechnet- deshalb waren die Schrippen so knapp 😒
Der Vorstand dankt allen, die sich engagiert haben!

Der 2. in 2024

Am 20.07 ist mal wieder ein großer Einsatz, denn Rainer und Ralf mit den Rasenmäher sind ja öfter mal zugange 🚜

  • Montage der Blechplatten an der 4. Hochblende (am Kugelfang)
  • Anstrich der Blechplatten
  • Reifen im Kugelfang ergänzen und füllen
  • Pflege und Reinigungsarbeiten
  • Wildwuchs am Zaun beseitigen
  • Zufahrt mit restlichem Recycling ausbessern
  • und was sonst noch so nötig ist …

Los geht’s am 20.07. um 09:00, Ende gegen 13:00 Uhr.
Olaf besorgt Material, Michael Verpflegung, Bodo Getränke und Lutz grillt.

Vereinsmeisterschaft mit der Großkaliber-KW 2024


Wir haben ein 1. Ergebnis:
Am 12.Juli bei der 1. Quali haben sich 14 Männer beteiligt.
  8 haben mit und 6 ohne Auflage geschossen.
Mit Auflage haben sich qualifiziert:
– Wolfgang mit 264 Ringen (Leistungsabteichen in Silber knapp verfehlt)
– René mit 232
– Michael mit 178
Ohne Auflage haben sich Qualifiziert:
– Holger mit 239 Ringen
– André mit 214 Ringen
– Sebastian mit 203 Ringen
Martin mit 178 Ringen
Dietmar und Ralf haben aufgesehen und René hat ausgewertet und alle  haben Olafs Geburtstagsrunde genossen, danke!


  • Entweder an Quali-I (12.07.) oder Quali-II (16.08) teilnehmen!
  • Die vor 1964 Geborenen können bei der Quali auflegen, müssen aber nicht
  • Die drei Besten aus Quali-I und Quali-II kommen in die Endrunde (06.09.) um den Vereinsmeister (ggf. nach Stechen)
  • In der Endrunde nur freistehend schießen.
  • Es gibt einen Imbiss

Download der Ausschreibung

Info aus dem Juni-Vorstand

Der Vorstand hat sich am 03. 06.  getroffen:
🔫 50m- Bahn
Die Fertigstellung soll beschleunigt werden.
Da die Eigenmittel dazu kurzfristig nicht ausreichen, wird sich Michael bei der Sparkasse nach einem Kredfit erkundigen.
Die 8 Stahlstützen sollen durch eine  Firma montagefertig aufgestellt und betoniert werden. Dazu ist ein Angebot von Metallbau-MIRO angefordert. Die hölzernen Verbindungen zwischen den Stützen sollen in Eigenleistung erstellt werden, die Beplankung mit 3mm Stahlblech wieder fremd beauftragt werden.

🔫 Die Ausschreibung für den Pokalwettkampf wurde beschlossen.

🔫 Am 08.06.2024 zum Böllern anlässlich der Brandenburger Landpartie ist
Treffpunkt in Vereinstracht um 10.00 Uhr bei Olaf zum Verladen der Kanone.
Geböllert wird um 11.00 Uhr drei Mal.

🔫 Die Finanzinfo wurde zur Kenntnis genommen, die erfolgreiche Kassenprüfung besprochen. Der Vorstand dankt den Prüfern für deren intensive Arbeit.

🔫 Oliver informierte über den Empfang für Ehrenamtliche. Die Veranstalter waren über unsere geringe Teilnehmerzahl enttäuscht.

🔫 Die Gilde wird offiziell an den „8.Tagen des Donners“ in Bernau mit unserer historischen Kanone teilnehmen (22.06.). Den Transport stimmt René mit Olaf ab. Michael besorgt 3kg Böllerpulver. Wie in den vergangenen Jahren soll das ein „historisches Vergnügen“ für unsere Teilnehmer werden. „Sport-Tracht“ wird empfohlen. Weitere Veröffentlichungen dafür folgen. Anschrift: Kreisverkehrswacht Barnim, Marie-Curie-Straße 15, 16321 Bernau

🔫 Michael wird demnächst auf der Homepage um die Teilnehmermeldung für die Festveranstaltung zum 30. Jahrestag bitten (14September). Als Ehrengäste sollen Ravindra Gujjula (Ehrenmitglied), Michael Töpfer (Bürgermeister Altlandsberg) und Jörg Vogelsänger (MdL) eingeladen werden.
Auf dieser Veranstaltung wird Olaf die internen Ehrungen und auch die des Brandenburgischen Schützenbundes vornehmen.Werner hat einen Entwurf für den Ablauf vorgelegt.

🔫 Auf der kommenden Besprechung soll die jährliche Datenschutzbelehrung erfolgen

🔫 Tommy hat die Belehrung der Standaufsichten abgeschlossen.

🔫 Rainer verwies auf eine Veröffentlichung im Ortsblatt Altlandsberg zur Ausweitung des Bebauungsplanes für das beabsichtige Wohngebiet in userer Nähe. Aufgrund des installierten Schallschutz erwartet der Vorstand keine Probleme

Tim bietet …

… KK Repetierer von Anschütz 14/15 zum Verkauf an.
Interessenten wenden sich bitte direkt an ihn.

Schießen um den Pokal

Bine und 13 Männer haben sich um den Pokal bemüht, Ralf hat ihn dann mit 85% der möglichen Ringe verdient erworben. Er erreichte 127 Ringe, platzierte sich damit vor Daniel und Michael. Wobei Daniel, noch nicht vom Alter begünstigt, ohne Auflage geschossen hat.
Danke an René und Dietmar, die Ringe zählten und  an Bodo, der mit seiner Geburtstagrunde die Versorgung übernommen hat 😇 und dabei (wie fast alle) von Bine unterstützt wurde  😊


Um den Wander-Pokal der Gilde geht’s  am 14.06. ab 17:00 Uhr. Es geht nicht nur um den Cup, der Gewinner bekommt zur Erinnerung auch einen Orden an die Tracht.
Was uns noch fehlt, ist Einer, der sich um den Imbiss 🥣 kümmert, das Geld dafür kann aus der Kasse kommen, falls der Kümmerer nicht gerade seine Geburtstagsrunde geben will
 Falls  jemand downloaden will