Aus der August-Vorstandsbesprechung

Der Vorstand hat am 07.08. u.a.  zu folgenden Themen beraten und beschlossen, eingangs überreichte Olaf an René die Urkunde über das BSB-Leistungsabzeichen in Bronze.

  • 50m-Anlage: Olaf arbeitet mit Frank  weiter an den vor Baubeginn vorzulegenden Unterlagen bzw. Maßnahmen. Die Statik zur Standsicherheit liegt bereits vor. Die noch Offenen sollen innerhalb der nächsten Wochen abgeschlossen werden
  • Zur Auswertung der Wettkämpfe  (Großkaliber, Seniorenpokal) siehe vorherige Beiträge.
    Die 2. GK-Quali (Auflage) findet am 18.08. statt, startberechtigt sind vor dem 01.01.1963 Geborene.
  • Den Vorlagen zum Kreisschützentag stimmt der Vorstand zu. U.a. erhöht sich damit der an den Kreisschützenbund abzuführende Jahresbeitrag von ggw. 1,50€/Mitglied  auf 3,00€. Kamerad Arnold aus der SG Strausberg ist als stellv. Kreisschützenmeister vorgeschlagen.
    Da Frank verhindert ist, nimmt neben Tommy und Dietmar-2 Michael teil.
  • Zu unsere Gilde gehören ggw. 55 Schützenschwestern und -brüder. Der Vorstand hat beschlossen, vorerst  keine neuen Mitglieder, sofern sie  nicht bereits am Training teilgenommen haben, aufzunehmen. Der kameradschaftliche Umgang geht verloren, die Mitglieder kennen sich kaum noch. Die Wartezeiten beim freitäglichen Training sind groß, Vereinswaffen und  Munition müssen vorgehalten werden, der Verwaltungsaufwand ist groß.
  • Der nächste Arbeitseinsatz (Herbstputz) ist für den 16.09. von 09:00-13:00 Uhr geplant. Neben den Pflegmaßnahmen soll u.a. die Terrassenwand gestrichen und der Eingang zum WC repariert werden.
  • Am 26.08. um 16:00 Uhr zum Appell am Kreisschützentag und am 02.09. um 13:00 und 18:30 Uhr beim Altlandsberger Stadtfest treten wir mit unserer Traditionskanone zum Böllern an. Da Olaf  verreist ist, hat sich Tommy bereit erklärt, die Kanone auf seinem Grundstück unterzustellen. Er organisert die Abholung von Olaf und den Transport zu den Veranstaltungsorten.
    Wir hoffen auf Euch für ein starkes Kanonenkommando, Werner wird kommandieren.
  • Die monatliche Finanzinformation hat der Vorstand zur Kenntnis genommen. Der Widerspruch gegen die Gebühren für die Erteilung der Baugenehmigung war erfolgreich.
  • Die von Tommy erarbeiteten Unterlagen (Ordnung für die Aufsicht beim Schützen) und Belehrung der Aufsichten werden demnächst veröffentlicht. An die Bitte, die Prüfungsnachweise (Sachkunde, Aufsicht) an Tommy zu senden, wird erinnert.
  • Verstärkt ist festzustellen, dass geplante Aufsichten nicht wahrgenommen werden, bzw.  die geplanten Schützenbrüder sich nicht aktiv um Vertreter bemüht haben. Der Vorstand überlegt, künftig den Betreffenden die Berechtigung zur Aufsicht und die Stempel zu entziehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert